Testfahren in Virtual Reality

nVIZ entwickelt Lösungen für Testfahrten in der virtuellen Realität (Virtual Reality). Durch die Integration von Standard Softwaretools, die bei den meisten Automobilherstellern und Zulieferern im Einsatz sind, passen unsere Applikationen optimal in den bestehenden Entwicklungsprozess.  Der kompakte, kostengünstige Fahrsimulator von nVIZ ist die ideale Abteilungs-Lösung für Design und Entwicklung. Mit physikalisch korrektem Fahrverhalten und fotorealistischer High-end Visualisierung ist er geeignet für virtuelle Testfahrten an Powerwalls sowie in CAVES und HMD (Head Mounted Display).
 

Typische Anwendungsszenarien für den kompakten Fahrsimulator sind alle Untersuchungen im Bereich geringer Fahrdynamik wie

  • Ergonomieuntersuchungen
  • Studien zur Mensch-Maschine-Schnittstelle
  • Szenarien für autonomes Fahren
Der kompakte Fahrsimulator von nVIZ lässt sich leicht auf die Sitzpositionen aller gängigen Fahrzeugtypen einstellen. Das professionelle Force-Feedback-Lenkrad von SENSO Drive ermöglicht ein realistisches Lenkverhalten.
Mehr Details…
Optional verbauen wir die Sitzkiste auf einer Bewegungsplattform von COSMATE mit 6 Freiheitsgraden für ein absolut realistisches Fahrgefühl.
Mehr Details…
Die Virtual Test Drive Software von nVIZ übernimmt die Kommunikation zwischen allen erforderlichen Hardwarekomponenten und Softwaretools. Die flexible Architektur erlaubt es, beliebige Hard- und Softwarekombinationen anzusteuern.
Mehr Details…
Die Fahrdynamik-Simulationssoftware liefert das physikalisch korrekte Fahrverhalten in Echtzeit. Wir integrieren CarMaker von IPG Automotive, ein weit verbreitetes Tool in der Entwicklung von Fahrerassistenz-Systemen und autonomen Fahrzeugen.
Mehr Details…
Die Rendering Software VRED, alternativ Unity, bietet einen fotorealistischen Eindruck des Fahrzeugs und der Umgebung. VRED von Autodesk ist die meist eingesetzte Software zur High-end Visualisierung im Automobildesign.
Mehr Details…